Sind Sie ein echter Unternehmer oder tun Sie nur so?

Viele Menschen bezeichnen sich heute als "Unternehmer", obwohl sie es nicht sind. Die meisten von ihnen wollen sie werden, aber sie haben nichts. Dennoch versuchen sie, aus einem schlechten Spiel ein gutes Gesicht zu machen und den Status eines „Unternehmers“ beizubehalten, als hätte er die gleiche Bedeutung wie der Status eines Präsidenten.

Nun, wer bist du - ein echter Unternehmer oder gibst vor, es auch zu sein? Es gibt verschiedene Möglichkeiten, dies zu überprüfen. Schauen wir uns die Unterschiede zwischen erfolgreichen Geschäftsleuten und Menschen an, die ein Unternehmen gründen wollen, aber keine weiteren Schritte unternehmen.

Also, 5 Bestrebungen, die echten Geschäftsleuten innewohnen:

1. Der Wunsch, alles zu lernen

Sie können jeden Tag von Online-Startups hören: "Ich hätte einen Entwickler ..." Hören Sie, Sie werden es nie schaffen: Sich nur zu beschweren und nach Gründen zu suchen, aus denen Sie kein richtiger Geschäftsmann sind, ist keine Option. Sie müssen das Problem angeben und Lösungswege ermitteln. Zum Beispiel: "Ich kann keinen Entwickler einstellen, weil ich kein Geld habe / keine Investoren anziehen kann, und deshalb beginne ich mein Produkt zu produzieren."

Wenn Sie sich auf die gleiche Weise beschweren, stelle ich Ihnen nur eine Frage: "Haben Sie bereits einen Prototyp des Produkts?" Überraschenderweise ist die Antwort in 90% der Fälle negativ. Wissen Sie, selbst die brillantesten Entwickler wissen nicht, wie man Gedanken liest. Sie benötigen einen technischen Auftrag - ein Dokument, in dem die Funktionen und Eigenschaften Ihres Produkts aufgeführt sind. Wenn Sie sich beschweren, dass Sie es selbst nicht können, muss ich Sie verärgern. Ich empfehle Ihnen, ernsthaft darüber nachzudenken und eine gewichtige Begründung zu finden, warum Sie sich für einen unwürdigen Kandidaten für die Entwicklung eines technischen Projekts halten. In der Tat sollten Sie als Gründer eines Unternehmens derjenige sein, der Ihr Produkt gründlich kennt.

Angenommen, Sie haben kein Geld und müssen es akzeptieren. Wenn Sie einen Prototyp des Produkts (dessen Beschreibung) auf Papier haben, was werden Sie dann als Nächstes tun? Vermutlich jemanden einstellen, der es Wirklichkeit werden lässt? Falsch!

Sie müssen sich setzen und Ihren Code schreiben. Lesen Sie ein kleines Buch oder besuchen Sie Programmierkurse in HTML und CSS und schreiben Sie eine Demoversion Ihres Produkts. Was ist nicht sehr schön? Es ist in Ordnung - wenn die Idee selbst den Menschen nützt, kaufen sie sie oder zeigen zumindest Interesse daran.

Wenn Sie jetzt skeptisch sind - entspannen Sie Ihre Gesichtsmuskeln. Denken Sie, es ist besser, jemanden einzustellen, der weiß, was er tut? In Zukunft - unbedingt. Jetzt haben Sie jedoch noch keine Ahnung, wie Sie feststellen können, wer seinen Job kennt und wer nicht. Außerdem verschwenden Sie ohne technische Spezifikation oder Prototyp viel Geld und Zeit und zwingen jemanden, den Code immer wieder neu zu schreiben (ich erinnere mich, dass selbst die besten Entwickler Ihre Gedanken nicht lesen können).

Sobald Sie wissen, wie Sie eine Website entwickeln, können Sie versuchen, den Code selbst zu schreiben. Lesen Sie mehr über die Unterschiede zwischen Python, Ruby on Rails und PHP. Wählen Sie aus, welche Sie lernen möchten. Verbringen Sie eine Woche mit dem Erlernen der Grundlagen und verbringen Sie die nächsten Monate mit Programmieren an den Wochenenden. Dies hilft Ihnen zu verstehen, ob die Person, die Sie für die Entwicklung Ihres Produkts bezahlen, Ihre Arbeit kennt.

Eine solche Übung bringt Ihnen dreifache Vorteile. Zunächst werden Sie verstehen, wie Sie Ihre Idee für den Entwickler am klarsten und einfachsten formulieren können. Zweitens können Sie, da Sie mehr Freizeit als freies Geld haben, allen (einschließlich potenzieller Entwickler) Ihre ernsthaften Absichten demonstrieren. Und schließlich können Sie, wenn Sie zumindest etwas aus Ihren Experimenten erhalten (auch wenn es sich nur um eine Skizze mit nicht aktiven Tasten handelt), es potenziellen Kunden zeigen und nach Investitionen fragen.

2. Tun Sie alles, um den Bedürfnissen des Marktes gerecht zu werden

Viele Unternehmer haben ein gemeinsames Problem: Sie scheinen es alle am besten zu wissen. Solche Leute zitieren gerne Henry Ford, der sagte: "Wenn ich Leute fragen würde, was sie wollen, würden sie nach einem schnelleren Pferd fragen." Mit anderen Worten, Sie verstehen sich als eine Person, die genau weiß, was alle anderen wollen. Glauben Sie wirklich, dass die Leute, sobald sie Ihr Produkt sehen, sofort aufgeben und es verfolgen werden?

Henry Ford war natürlich kein Dummkopf, und sein Angebot ist gut, aber nur wenn Sie bereits fest im Markt verankert sind, haben Sie Expertenwissen und einen Prototyp Ihres Produkts in der Warteschlange, für den eine Menschenmenge mit Brieftaschen bereitsteht, auch wenn es noch lange nicht ideal ist . In diesem Fall handelt dieser Artikel jedoch nicht von Ihnen.

Wenn Sie kein Experte mit jahrelanger Erfahrung sind, aber eine Idee für ein Produkt haben, das Ihre potenziellen Kunden über einige Dinge aufklären sollte, ist dies der wahrscheinlichste Weg, um zu scheitern. Bestehende Ideen zu ändern ist unglaublich teuer. Sie können es nicht alleine tun, besonders mit begrenzten Mitteln. Selbst wenn Sie eine geniale Mausefalle erfunden haben, fühlen sich die Menschen mit der traditionellen Mausefalle recht wohl (oder sie sehen einfach nicht, wozu man Mäuse fängt), und es wird schwierig für Sie, zum Erfolg durchzubrechen.

Was ist dann zu tun? Es muss herausgefunden werden, was der Markt tut und womit die Verbraucher unzufrieden sind. Anstatt zu versuchen, ihnen etwas Neues zu verkaufen, müssen Sie nur schrittweise verbessern, was bereits auf dem Markt vorhanden ist.

Das Geheimnis ist, dass Sie in einem wettbewerbsintensiven Markt ein riesiges Unternehmen aufbauen können, wenn Sie eine Sache ein wenig besser als die anderen machen - zum Beispiel um besseren technischen Support zu bieten. Es ist sehr einfach, Ihre Nische zu finden - studieren Sie den Markt, finden Sie einen Problembereich und nehmen Sie ihn ein.

3. Sie haben keine Ahnung, wie und wann Sie von Ihrem Geschäft profitieren können, können diese aber weiterhin einbeziehen

Startups und Geschäftsleute sollten sehr plastische Persönlichkeiten sein. Menschen, die versuchen, ihr unrentables Geschäft zu betreiben, ohne etwas daran zu ändern, füllen ihre Projekte am schnellsten aus. In Zeiten finanzieller Schwierigkeiten müssen Sie zu etwas anderem wechseln - etwas, mit dem Sie Geld verdienen und Ihr Geschäft weiterentwickeln können. Gehen Sie zum Beispiel in die Beratung und leben Sie wirtschaftlich. Ja, Beratung und gleichzeitig der Versuch, ein eigenes Geschäft zu führen, sind nicht ideal, aber Sie müssen es tun.

Fragen Sie sich, wie sehr Sie an Ihre Idee für ein Startup glauben. Sind Sie bereit, Ihr Auto zu verkaufen und das ganze Jahr über mit einem Muldenkipper zu fahren, um Geld für den Start Ihres Projekts zu verdienen? Wenn nicht, sollten Sie überlegen, ob Sie wirklich bereit sind, Ihr eigenes Geschäft zu führen.

Wenn Sie beschließen, dass Sie Ihren wirklichen Lebensstil mögen und sich nicht besonders für das verrückte Leben eines Unternehmers interessieren, wird dies nichts Schlimmes sein - und lassen Sie sich nicht das Gegenteil sagen. Wir haben auch Startups gesehen, die auf einem Kinderbett im Korridor ihrer eigenen Wohnung geschlafen haben, weil sie alle Räume gemietet haben, um die Büromiete zu bezahlen, und diejenigen, die ihre Sammlungen verkauft haben, haben über mehrere Jahre gesammelt, um Lebensmittel zu kaufen. Manchmal muss man solche Opfer bringen. Vielleicht können Sie aus der Verschuldung herauskommen und abends ein wenig arbeiten, aber Sie sollten immer auf große Opfer, instabiles Einkommen und Nebenjobs vorbereitet sein, damit Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen können.

4. Der Wunsch, Ihr Produkt zu produzieren und zu verkaufen, auch wenn es noch lange nicht perfekt ist

Für Idealisten ist dies das Schwierigste. Es gibt immer etwas zu verbessern - einen weiteren Knopf oder eine andere Sache zu befestigen, die die Verbraucher so sehr wollen. Kunden (einschließlich potenzieller Kunden) können sehr verärgert sein, dass Sie ihnen nicht das anbieten, was sie erwartet haben.

Zum einen treiben Sie auf diese Weise die Kundenerwartungen in Schwung und erkennen: "Ja, unser Produkt ist unvollkommen. Diese Software weist ohnehin Schwachstellen auf. Wir sind ein winziges Team und tun jedoch alles in unserer Macht Stehende." Wir können weitere Funktionen, auf die Sie warten, an unser Programm binden. Je nach Umfang der Anfragen wird dies jedoch einige Zeit in Anspruch nehmen - ein bis zwei Wochen oder ein bis zwei Monate. "

Zweitens beweisen Sie sich und anderen auf diese Weise, dass Sie bereit sind, Ihr Produkt der Welt zu zeigen. Die Clients haben Ihr Programm also installiert und hassen jetzt die Benutzeroberfläche. Oder es hat nicht die Funktion, die sie benötigen. Lassen Sie sich nicht entmutigen, denn Sie schreiben eine Erfolgsgeschichte, keinen Misserfolg. Zuallererst haben die Leute Ihr Programm installiert, auch wenn es eine kostenlose Testversion ist, was bedeutet, dass es sie interessiert. Außerdem kennen Sie jetzt die Bedürfnisse der Kunden. Bieten Sie ihnen an, die kostenlose Nutzungsdauer oder den Rabatt zu verlängern, bis Sie etwas reparieren, das nicht zu ihnen passt.

Haben Sie jedoch keine Angst, sich zu weigern, wenn sie Sie nach dem Unmöglichen oder Inakzeptablen fragen. Ihre Ruhe ist mehr wert als Geld. Dies kann unglaublich schwierig sein, aber Sie müssen lernen, das wohlverdiente "Ja" und das endgültige "Nein" zu sagen.

"Kannst du dem Vogel auf Twitter eine Brille aufmalen?" - "Nein". "Planen Sie eine solche Gelegenheit in Betracht zu ziehen?" - "Nicht in diesem Leben." Oh, wie schön ist es, die Freiheit und den Mut zu haben, nein zu sagen.

5. Machen Sie sich Ihre Zukunft klar ... und lassen Sie andere daran glauben.

Viele "falsche" Unternehmer können eine Art Ablehnung oder Abneigung gegen alles bemerken, was mit Verkäufen zu tun hat. Sie sehen sich darüber hinaus und schwärmen nur von den Vorteilen ihres Produktes. Wenn Sie jedoch Mitarbeiter einstellen, ist es unwahrscheinlich, dass diese mit diesen Informationen zufrieden sind. Sie möchten die Fakten und Zahlen hören.

Meistens sind die besten Unternehmer jedoch sehr leidenschaftlich über ihren Markt und seine Trends. Sie können stundenlang über den Stand des Marktes und die Verkaufskonzepte sprechen, wenn sie einen dankbaren Zuhörer finden, werden sie feststellen, warum der Markt im Niedergang ist, wo seine Schwächen sind und wie sein Unternehmen Dr. Aibolit spielt und den gesamten Markt vor einer schweren Krankheit bewahrt. Sie reden gerne darüber und tun es mit großer Begeisterung.

Sie sollten in der Lage sein, Ihren Gesprächspartnern dasselbe mitzuteilen - potenziellen Kunden, bestehenden Kunden, Lesern Ihres Blogs, Ihrer Familie (wenn jeder bereits in der Lage ist, zu lesen, zu schreiben oder sogar zu sprechen). Wenn Sie Menschen mitnehmen und sie an Sie glauben lassen können, können Sie das Beispiellose erreichen. Wertvolle Fachleute lehnen einen höher bezahlten Job ab, um mit Ihnen zu arbeiten. Kunden werden von der Begeisterung in Ihren Unterlagen begeistert sein und Sie selbst finden; Andere Unternehmen werden anfangen, Kooperationen anzubieten, wobei sie den gegenseitigen Nutzen zu schätzen wissen.

Bist du also geboren, um dein Märchen wahr werden zu lassen?

Sie müssen einen ganzen Berg von Emotionen überleben, bevor Sie Ihr eigenes Unternehmen gründen. Wahrscheinlich beginnen Sie mit einer Idee und enden mit einer völlig anderen - besser, größer und bunter. Sie werden auch Zeiten völliger Verzweiflung und Enttäuschung erleben, in denen Sie sich Rücksichtslosigkeit und unzulässigen Mut vorwerfen und Momente des größten Erfolgs erleben, in denen Sie sich an der Weltspitze fühlen.

Unternehmertum ist nicht jedermanns Sache. Ist es für dich? Nur Sie können sich für Ja oder Nein entscheiden. Übrigens denken echte Geschäftsleute nicht über dieses Problem nach.

Sehen Sie sich das Video an: Bist du ein richtiger Unternehmer oder eher eine Fachkraft? Finde es in 3 min. raus. (November 2019).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar