Umgang mit Bannerblindheit: 6 Tipps + eigenes Experiment

Laut Statistik bemerken die Menschen nur sieben von zehn Werbebannern im Netzwerk. Wenn Ihre Anzeigen jedoch immer die Aufmerksamkeit auf sich ziehen, werden Sie höchstwahrscheinlich in dem Artikel nichts Neues für sich finden. Wer immer auf der Suche nach neuen Lösungen und Tools ist, um seine Werbung zu verbessern, sollte dies lesen. Ich werde Ihnen sagen, wie Sie die Klickrate erhöhen und sechs Tipps zur Überwindung der Bannerblindheit geben. Und ich werde auch die Ergebnisse meiner eigenen A / B-Tests teilen.

Was ist Bannerblindheit?

Bannerblindheit ist ein psychologisches Merkmal unseres Gehirns, mit dem die meisten Anzeigen im Internet übersehen werden, auch wenn sie eine Lösung für unsere Probleme enthalten. Es hilft, sich auf die Informationen zu konzentrieren, für die wir auf die Site gelangen. Dies ist darauf zurückzuführen, dass wir nicht alle Werbung verarbeiten können, die im Netzwerk auf uns zukommt. Und laut Infolinks - 1.900 Anzeigen pro Monat.

Diese Eigenschaft wird durch ein Experiment des Forschungsunternehmens Census Bureau bestätigt. Den Testpersonen wurde eine Seite mit der Bevölkerung der USA in der rechten Ecke gezeigt.

Forscher haben darum gebeten, auf der Seite Daten über die Bevölkerung Amerikas zu finden. Doch nur 14% der Teilnehmer konnten diese Aufgabe bewältigen.

Das Problem ist, dass die meisten Leute nicht auf Bereiche achten, in denen sich normalerweise Anzeigenblöcke befinden.

Wie zu behandeln

An prominenter Stelle platziert

Um herauszufinden, welche Placements am effektivsten sind, untersuchen wir zunächst, wie Besucher Inhalte auf einer Seite anzeigen und wo sie am meisten aufpassen.

Das Gerät für Lighttracking zeigte, dass Benutzer die Seite entlang Konturen durchsuchen, die dem Buchstaben F ähneln.

Wie auf der Karte zu sehen ist, wird das Gebiet von den Besuchern nicht mit Werbung abgedeckt. Damit Ihre Anzeigen von möglichst vielen Personen wahrgenommen werden, sollten Sie in die Zonen ihrer Aufmerksamkeit geraten.

Zum Beispiel:

Kennen Sie Ihre Kunden

Die meisten Anzeigen bleiben unbemerkt, da sie die Bedürfnisse ihrer Zielgruppe einfach nicht berücksichtigen. Beginnen Sie deshalb damit, Ihre potenziellen Kunden zu erkunden. Finden Sie heraus, woran sie interessiert sind, was sie von Ihrem Produkt erwarten und wie sie mit der Auswahl eines Produkts oder einer Dienstleistung umgehen. Das Erstellen und Bereitstellen von Motiven ohne Kenntnis Zentralasiens entspricht dem Versuch, ein Ziel mit geschlossenen Augen zu treffen.

Davon sind Vermarkter überzeugt, die die Dating-App bewerben. Sie zeigten Anzeigen für Mädchen, die nach einem Partner suchten, um eine dauerhafte Beziehung aufzubauen.

Zunächst handelten sie intuitiv mit zufälligen Fotos attraktiver männlicher Texturen.

Eine hohe CTR mit solchen Bildern konnte jedoch nicht erreicht werden. Um die Aufmerksamkeit der schönen Hälfte auf sich zu ziehen, mussten sie sich eingehender mit Frauenpsychologie befassen. Die meisten Mädchen brauchen nicht nur ein schönes Model, sondern einen Mann, der eine Familie versorgen kann und nicht an Geschenken spart. Auf Basis dieser Features wurden neue Fotos mit den Jungs vor dem Hintergrund von Sportwagen ausgewählt, in teuren Anzügen und Sachen im gleichen Geiste.

Neue Motive haben die Anzahl der Registrierungen im Vergleich zu früheren um 70% erhöht.

Richtig ausgerichtet

Untersuchungen zufolge finden nur 3% der Nutzer Online-Werbung relevant. Dies bedeutet, dass die Ausrichtung anderer Anzeigen nicht richtig konfiguriert ist und Personen angezeigt wird, die mit Sicherheit nicht an dem Angebot interessiert sind.

Verwenden Sie Tools und Plattformen, mit denen Sie sich auf das gewünschte Segment konzentrieren können, um Anzeigen nur für die Zielgruppe zu schalten. Zum Beispiel "YAN" -, "myTarget" - oder "Teaser" -Netzwerke.

Mit "YAN" können Sie Ihre Banner nur denjenigen zeigen, die Ihre Site bereits besucht haben und an Produkten interessiert waren.

Mit myTarget können Sie enge Einstellungen festlegen und Anzeigen nur für die Zielgruppe anzeigen. Zusätzlich zu Alter und Geschlecht können Anzeigen nach einer Vielzahl von Parametern angepasst werden: Interessen, soziale Funktionen, Wohnort und sogar ein Psychotyp. Nehmen wir an, Sie können einen 35-jährigen Mann anvisieren, der sein eigenes Rauchergeschäft eröffnen möchte, mit zwei Kindern, die angeln und in Twerskaja in Moskau leben.

Mithilfe von Teaser-Netzwerken können Sie Anzeigen auf Tausenden von Websites schalten, für die Sie Themen benötigen. Die Nutzer werden Banner loyaler wahrnehmen, da das beworbene Produkt für den Inhalt der Website relevant ist.

Und wenn Sie Werbung direkt über einen Manager oder Webmaster schalten, wählen Sie eine Ressource, die auf den Interessen Ihres Publikums basiert.

Ein Beispiel für eine erfolgreiche Standortauswahl ist die Ausschreibung des „Guaranteed Settlement Service“ von der Sberbank bis nach Cossa. Das Publikum des Portals sind digitale Spezialisten aus Agenturen und Kundenunternehmen. Aus diesem Grund ist der Service, mit dem Sie eine Transaktion zwischen dem Kunden und dem Auftragnehmer absichern können, für die Leser der Website höchstwahrscheinlich interessant.

Aber die amerikanische Bäckerei Marie Callender zeigte Einfallsreichtum und fand ihr Publikum an einem völlig unerwarteten Ort. Anstatt auf kulinarischen Blogs zu posten, zeigte sie ihre Banner auf der Website der Vorhersage, wenn es regnete, schneite oder ein starker Wind wehte. Ihre Anzeige rief an, sich keine Sorgen um das Wetter zu machen und den köstlichen Kuchen mit einer goldenen Kruste aufzuwärmen.

  1. Das ist Kuchenwetter! Goldene Kruste und zartes Huhn
  2. Starker Regen? Keine Sorge. Erhitze unseren geschlossenen Kuchen

Experimentieren Sie mit dem Format

Versuchen Sie, eine Idee für ein animiertes oder interaktives Banner zu entwickeln, das ein Publikum anzieht. Ja, diese Methode ist teurer und erfordert mehr Zeit für die Implementierung. Wir müssen uns einen interessanten Mechaniker oder Plot einfallen lassen, eine Skizze zeichnen und dem Designer den technischen Auftrag geben. Ziehen Sie am Seil, und der Affe wird die Banane fangen, nicht rollen :-) Wenn Sie es schaffen, eine coole Idee zu finden, die Ihre Werbebotschaft vermittelt, werden die Leute Ihre Anzeige definitiv nicht ignorieren.

So ging IKEA beispielsweise mit der Werbekreation um. Auf dem Banner zeigten sie, dass Sie in ihrem Geschäft Möbel für einen Raum jeder Größe auswählen können.

Wenn Sie das Banner mit der Maus spannen, erscheinen Möbel im Raum, und dann werden die Preise für jedes Möbelstück angezeigt. Website mit Banner

Und die Werbung für "The Village: Parking" ist gar nicht so schwer zu bemerken. Das Wesentliche der Anwendung ist, dass Sie Informationen über Verstöße verbreiten können. Und um die Aufmerksamkeit der Menschen auf das Problem des unzulässigen Parkens zu lenken, entwickelten sie ein Banner, das stört und das Auto an der falschen Stelle stehen lässt.

Banner erregen Aufmerksamkeit und vermitteln schnell das Wesentliche der Anwendung. Website mit Banner

Sei auffällig

Das Design, das sich von einer Website abhebt, trägt dazu bei, dass die Ankündigung auffälliger wird. Verwenden Sie die Farben, die Ihre Anzeige im Hintergrund des restlichen Inhalts hervorheben, wie dies bei diesem Flugscheinservice der Fall war.

Erstens pflegten Vermarkter helle Fotos von fabelhaften Stränden und Ferienorten zu bewerben. Solche Werbung ergab eine CTR von 0,5-1,2%.

Dann startete eine Reihe von schwarz-weißen Bannern. Und dank auffälliger Farben konnten sie im Vergleich zu früheren Bildern eine um 75% höhere Klickrate erzielen.

Sie können sich aber nicht nur durch die Farblösungen, sondern auch durch das Bild selbst auszeichnen. Und je typischer es für klassische Werbung ist, desto stärker wird das Auge. Gleichzeitig muss sich die Anzeige auf das beworbene Produkt beziehen, da sie sonst viele Klicks erzielt und der KPI darunter leidet.

Designer Pofben testete zwei Banner. Das erste wurde von allen Regeln gemacht.

Und er zeichnete den zweiten in 5 Minuten in einen Paintte.

Es scheint, dass die erste Anzeige mehr Nutzer anziehen sollte. Das Ergebnis entsprach jedoch nicht den Erwartungen. Die erste erzielte eine Klickrate von 0,049% und die zweite von 0,137%. Das nachlässig erstellte Banner erwies sich als viel anklickbarer, da es nicht in die Vorlagen passte, für die der Großteil der Werbung erstellt wurde.

Verwenden Sie den Aufruf zum Handeln

Sie haben also die Aufmerksamkeit des Benutzers auf sich gezogen. Jetzt ist die Zeit für einen Aufruf zum Handeln. Schließlich kann eine Person ohne es einfach die Seite überspringen, ohne jemals zu realisieren, was Sie von ihm wollten.

Nachdem der Besucher das Banner gesehen hat, muss er eine Entscheidung treffen: klicken oder scrollen. Dieser Vorgang dauert einen Sekundenbruchteil und erfolgt unbewusst. CTA fungiert auch als Gehirnbefehl. Wenn Sie Ihre Nachricht mit einem eindeutigen Anruf begleiten, steigt höchstwahrscheinlich die Klickrate.

Beginnen Sie jedoch mit einem Kundennutzen, damit Ihr Aufruf zum Handeln funktioniert. Sagen Sie uns, was er bekommt, indem Sie auf Anzeigen klicken. Beispielsweise bietet „Dodo Pizza“ vor dem Anruf kostenlose Pizza zum Herunterladen der Anwendung an.

Eigenes Experiment

Um meine eigenen Schlussfolgerungen zu ziehen, habe ich überprüft, welche Tipps für eine bessere Klickrate hilfreich sind. Erstellen Sie dazu eine Werbekampagne in einem Teaser-Netzwerk und testen Sie diese fünf Anzeigen:

Jede Anzeige hat durchschnittlich 20.000.000 Impressionen. Infolgedessen erhielt die höchste Klickrate die Option eines Mädchens in einem Taxi - 0,273%. Die Besucher waren höchstwahrscheinlich von den leuchtenden Farben und dem ausdrucksstarken Erscheinungsbild des Modells angezogen. Der Hauptgrund für den Erfolg war meiner Meinung nach die Relevanz der Websites, auf denen Werbung gezeigt wurde: Fast 50% von ihnen widmen sich der Mode und der Schönheit. Ich habe dieses Bild auch getestet, aber ohne einen Aufruf zum Handeln ("Wähle deine Farbe"). Das gleiche Banner ohne CTA zeigte 18% weniger CTR.

Das GIF-Bild war etwas schlechter - 0,255% CTR. Obwohl das GIF das primitivste ist, erregte die Bewegung dennoch Aufmerksamkeit.

Den dritten Platz teilen sich Bilder mit Nahaufnahmekopfhörern und einer Katze. Sie erzielten 0,219% CTR.

Aber mit der Notwendigkeit des Publikums, habe ich nicht geraten. Der Indikator für die Klickbarkeit des Bildes mit verschlungenen Kopfhörern stellte sich als nur 0,167% heraus.

Fazit

Es gibt keine Methoden, die in 100% der Fälle funktionieren. Die einzige Möglichkeit, herauszufinden, welche Anzeige in Ihrer Kampagne besser ist, besteht darin, sich mit Tipps und Forschungsergebnissen aus dem Artikel zu bewaffnen und jede Ihrer Ideen zu testen.

Sehen Sie sich das Video an: Experiment "Leben ohne Zucker" Folge 6: Tipps gegen Heißhunger (November 2019).

Loading...

Lassen Sie Ihren Kommentar