Neue Regeln für den Umgang mit personenbezogenen Daten von Europäern

Websites, die mit Kunden aus EU-Ländern zusammenarbeiten, können in letzter Zeit Geldstrafen von bis zu 20 Millionen Euro erhalten, wenn sie die neuen Bestimmungen zu personenbezogenen Daten der DSGVO nicht mehr einhalten. Es gibt noch keine Opfer, aber dies ist kein Grund, das Gesetz zu brechen. Es ist besser, auf Nummer sicher zu gehen :-) Die Allgemeine Datenschutzverordnung (DSGVO) ist eine extraterritoriale Verordnung, die die Datensicherheit aller Bürger von EU-Ländern schützt.

Vertrag zur Website-Promotion durch die Augen des Kunden: Kernpunkte und Fälle aus der Rechtsprechung

Es muss einen Vertrag für die Website-Werbung geben, dies reicht jedoch nicht aus, um Ihre Interessen vor Gericht zu schützen. Daher ist es notwendig, ein Dokument sorgfältig zu erstellen und dabei alle Feinheiten und Nuancen der Kugel zu berücksichtigen. Da es von den beiden Vertragsparteien der Kunde ist, der im Internet-Marketing normalerweise wenig versteht, habe ich beschlossen, das Problem mit seinen Augen zu betrachten.

Wie man Aktien bewirbt und keine Bußgelder bekommt

Stellen Sie sich vor, Sie haben einen regulären Wettbewerb gestartet oder ein Banner auf VKontakte platziert und alle rechnen mit Tausenden von Gewinnen im Jahr 300. Stattdessen fordern sie 500 von Ihnen - mit FAS sind die Witze schlecht. Beängstigend? Uns auch! Aus diesem Grund haben wir einen Anwalt gebeten, das Wichtigste über Wettbewerbe und Werbeaktionen im Internet zu erzählen. Informationen werden allen SMM-ps und Community-Managern nützlich sein.